Über die Sendung

Tierische Aspekte

Wir begegnen Tieren im Alltag längst nicht mehr als "Mitbewohner dieser Erde".
Nein. Der Mensch stellt sich über alles andere Leben und nutzt seine Überlegenheit aus, um Tiere als vielseitige Ressourcen zu gebrauchen: Als Nahrungsmittel, Kleidung, für Tierversuche oder schlicht, zur Unterhaltung.
Wo auch immer der Mensch und Tiere Berührungspunkte haben: meist ist es mit Qualen, Leid oder Tod für das Tier verbunden:
Oft vollkommen bewusst - z. B. im Bereich der "Nutztierhaltung". Aber auch unbewusst, z. B. durch die fortschreitende Zerstörung der Lebensgrundlagen vieler "Wildtiere" - oder auch durch gut gemeinte, aber vollkommen ungeeignete "Haustier"-haltung.
In meiner Sendung möchte ich verschiedenste Themen aufgreifen, und vielen Aktiven in diesen Bereichen die Stimme geben. Denn leider erfahren wir hierüber viel zu wenig aus der Presse. Schade - denn wir, das selbsternannt schlaueste Tier des Planeten - wir wissen doch mittlerweile alle, dass Tiere auch Gefühle haben, Trauer, Angst und Schmerz genauso fühlen können, wie Freude und Geborgenheit.
Ist es da nicht an der Zeit, unseren Umgang mit Tieren neu zu überdenken?

Bisherige Sendungen behandelten u.a. folgende Themen:

- Tiere als Nahrungsmittel für den Menschen / Auswirkungen des Fleischkonsums der heutigen Gesellschaft
- Veganismus
- Schutz heimischer Wildtiere
- Auslandstierschutz
- Zirkus mit Tieren
- Fakten über sogenannte "Kampfhunde"
- Tierversuche 
- Vorstellung vieler Vereine und engagierter Privatpersonen: z. B. Ärzte gegen Tierversuche e.V., Tierheim Darmstadt, Soka Run e.V., Deutsches Tierschutzbüro e.V., Tiere in Not Odenwald e.V., Voice of Liberation e.V., Animals United e.V. und viele mehr.

Hören Sie einfach mal rein, wenn Sie mehr als nur die "Mainstream"-Tierschutznews erfahren möchten.
Übrigens: den Moralapostel spielen können andere! Ich möchte Sie mit dieser Sendung dazu anregen, selbst zu denken und sich Ihre eigene Meinung zu bilden.

Für Kritik und Anregungen bin ich immer offen, schreiben Sie mir einfach an: aspekte@radiodarmstadt.de

Tierische Aspekte feiert Geburtstag! 10 Jahre wurde die Sendung nun im Januar!


Die nächste Sendung läuft am 08. April 2020 von 18-19 Uhr: Utopien, oder: der Weg, die Welt neu zu gestalten. Unser aller Leben wird von vielen Faktoren bedroht, die fast alle menschengemacht sind. Umweltverschmutzung und Klimawandel, Seuchen, soziale Ungerechtigkeit, Ausbeutung und Unterdrückung, Krieg, Hungersnot und die Verbreitung psychischer Krankheiten wegen eines kranken ausbeuterischen Systems. Lasst uns eine neue Welt aufbauen, in der wir Ausbeutungssysteme, Unterdrückung und den Kapitalismus hinter uns lassen. Utopien beginnen immer im Kopf. Ich hoffe, dass ihr aus meiner Sendung etwas mitnehmen könnt – eine Idee, den Glauben daran, dass wir Menschen nicht in einem starren System gefangen sind. Sondern dass dieses System, was alleine von uns Menschen so gemacht wurde, auch durch uns Menschen wieder verändert werden kann. Die Sendung kann eine Woche lang in der Mediathek nachgehört werden.

 

Verantwortliche Redakteurin: 

Selin Kiendl

Sendezeit

Originalsendung:

2. Mittwoch im Monat, 18 - 19 Uhr, sowie jeweils zu den üblichen Wiederholungszeiten nachts und am nächsten Tag.

zurück
Zuletzt aktualisiert: 05.04.2020