Donnerstag, 25. Juli

RadaR Brasil

Von: Internationale Redaktion · Ana Claudia Krause, Gustavo Gomes & Felipe Tadeu

DO · 25. Juli · 18-19 Uhr:

Er gilt als der Vater der Bossa Nova und als sein Hauptinterpret. Der Sänger, Komponist und Gitarrist João Gilberto, einer der Ikonen der Bossa Nova, starb am sechsten Juli im Alter von acht und achtzig Jahren. Er hat ein außerordentliches musikalisches Erbe hinterlassen. Wie kein anderer in der Jazz Szene, sowohl in Brasilien als auch in den Vereinigten Staaten, verkörperte João eine faszinierende Epoche in der brasilianischen Musik der Fünfzigern / Sechzigern. Geboren in Juazeiro, Bahia, João Gilberto war der großartige Alchimist, der das perfekte rhythmische Sound der Bossa Nova zusammenfasste, zwischen Samba und Jazz, neben zwei ebenso strahlenden Meister: Antonio Carlos Jobim, oder einfach Tom, und dem Poeten und Songwriter Vinicius de Moraes.

Schalten Sie ein!  


zurück
Zuletzt aktualisiert: 24.07.2017