Mittwoch, 24. November

LebensArbeit · Wassermann I

Mi. 24. Nov. 2021 von 21:00 bis 23:00 Uhr

Unterhaltungsredaktion | Redaktion und Moderation: Helmuth Müller

Helmuth Müller berichtet im Rahmen des Darmstädter Festjahres "100 Tage – 1700 Jahre -  Jüdisches Leben in Darmstadt" über einen jüdischen Schriftsteller, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts sehr bekannt war.

Jakob Wassermann (1873 – 1934), ein deutscher Erzähler jüdischer Herkunft, war ein zu Lebzeiten viel gelesener Erzähler,  Essayist und Romancier in Deutschland und Österreich. Seine Themen waren die deutsch-jüdische Identität und die Überzeugung, seine Literatur könne ein neues, gerechtes und humanes Menschenbild fördern. Er erlebte die Phasen der Assimilation der jüdischen Bevölkerung. Er sah aber immer auch die Schwierigkeiten der Doppelidentität von Judentum und Deutschtum in seiner Person bei verstecktem und offenem Antisemitismus.

Ronald Klingler analysiert in der heutigen Sendung Wassermanns Autobiographie "Mein Weg als Deutscher und Jude" sowie andere wichtige Werke des Autors. In einem zweiten Teil zu diesem Thema können Sie am 04. Dezember 2021 ein Gespräch mit Ronald Klingler hören.

Ich danke Ronald für diesen Beitrag zum Festjahr "100 Jahre – 1700 Jahre Jüdisches Leben in Darmstadt".

Wiederholung:
Do. 25. Nov. ab 03:00 Uhr
Do. 25. Nov. ab 08:00 Uhr
Do. 25. Nov. ab 14:00 Uhr

 

Mehr Infos zur Sendereihe


 

LebensArbeit Spezial hören Sie live jeden 4ten Mittwoch von 21:00 bis 23:00 Uhr.  Schalten Sie ein!

Sendung verpasst?

Dann hören Sie bis zum 01. Dez. in unserer RadaR+7 Mediathek online.

zurück
Zuletzt aktualisiert: 24.07.2017