Dienstag, 7. Mai

29 11 11 - radiodatmstadt.de/in_Sendeplatz · Brenda Lien

Von: Offenes Haus · Petra Schlesinger

Foto: Aurel Jahn

Di. 7. Mai 17-18 Uhr:
Diesmal gestaltet von Petra Schlesinger | Redaktion offenes Haus bei Radio Darmstadt

In der Sendung schildert Brenda Lien ihren künstlerischen Werdegang, der auch von Feminist Frequency inspiriert wurde. Dieser YouTubeChanel hat den Wahlspruch "Be Critical Of The Media You Love" weil es eben auch Spaß macht "feministisch inkorrekte" Inhalte anzusehen, aber man muß diese bemerken und kritisch hinterfragen.

Brenda Lien zeigt auf, daß nicht Mainstream Filme durchaus auch Erfolg haben, wenn sie auch gezeigt werden. Damit kritisiert sie den Trend, daß Produzenten und Verleiher nur auf die Machart der erfolgreichsten Filme achten und anderen Produktionen keine Chance geben. Das führe zu einer langweiligen "Feedback Loop" (= Echokammer), so Brenda Lien. Streaming Media Plattformen ermöglichen (im Gegensatz zu klassischen Medien wie Kino und TV) auch weniger mainstreamige Filme. Auch deswegen sind diese so erfolgreich. YouTube, die Plattform, die als "broadcast yourself" gestartet ist, hat sich zu einer Infrastruktur für versteckte Werbebotschaften gewandelt.

Ihre aktuelle Trilogie hinterfragt beliebte YouTube Formate. Die Fragestellung ist: "warum ist das Format so beliebt", "was sagt die Beliebtheit aus" und "was für gesellschaftliche Wirkungen hat das?"

  • Call of Beauty - dieser Kurzfilm kritisiert die Psychologie der Werbebotschaft hinter beauty Videos, in denen unrealistische Schönheitsideale propagiert werden. Die Folge ist, daß sich die Konsumentinen hässlich fühlen.
  • Call of Cuteness - in diesem  Kurzfilm ist die Katze als Variable zu verstehen. Gezeigt wird die Machtdynamik bis hin zur Gewalt hinter dem Voyeurismus, die sonst nicht sichtbar ist.
  • Call of Comfort -ein Kurzfilm über Big Data und den totalen Verlust der Privatfähre und dessen Folgen. So kann z.B. die Recherche im Internet über eine Krankheit dazu führen, daß bestimmte Angebote, z.B. Lebensversicherungen nicht mehr sichtbar sind.
    Das Format lehnt sich an ASMR (= Autonomous Sensory Meridian Response) Videos an. In diesen wird in einer speziellen Art der virtuellen Realität Zuwendung vorgetäuscht.

Das Rex Kino Darmstadt zeigt Call of Comfort am 8 Mai 2019 ab 20:30 Uhr im Rahmen der "Kurzfilm on Tour". Trailer

zurück
Zuletzt aktualisiert: 24.07.2017