§9 Auflösung des Vereins und Vermögensbindung

(1) Für den Beschluss, den Verein aufzulösen, ist eine 3/4–Mehrheit der in der Mitgliederversammlung anwesenden stimmberechtigten Mitglieder erforderlich. Der Beschluss kann nur nach rechtzeitiger Ankündigung in der Einladung zur Mitgliederversammlung gefasst werden.

(2) Im Falle der Auflösung des Vereins oder des Wegfalls seines Zwecks fällt das Vereinsvermögen an "Amnesty International", die es ausschließlich zu gemeinnützigen Zwecken zu verwenden haben.

zurück
Zuletzt aktualisiert: 14.11.2012