Donnerstag, 15. Juni

Love Circles & Live Loops

Von: Musikredaktion · Marco Demel und Thomas Waldherr

Original Bild: Alberto Cabello from Vittoria Gasteiz, Bob Dylan- Akzene Rock, Festival 2010, CC BY 2.0.

DO · 15. Juni 2017 · 21:00 - 23:00:

Die DylanHour12 beleuchtet diesen Monat eine Phase von Bob Dylans Karriere in den Jahren 1973 und 1974, in der es zu einer Reunion zwischen Dylan und The Band kam. Das Studioalbum "Planet Waves" und das Album "Before the Flood" mit Konzertaufnahmen einer Promotion-Tour Anfang ´74 markierten jedoch auch einen Wendepunkt in Dylans Biographie.

In den vergangenen Jahren seit 1966 hatte sich Dylan weitestgehend seiner Frau und seinen Kindern gewidmet, ohne große Publicity einige Alben eingespielt und nahezu keine Konzerte gegeben, bevor sein künstlerischer Verwirklichungsdrang wieder die Kontrolle über ihn übernahm und er kompromisslos wieder dem Ruf der Straße folgte. Dylan hatte seit den selbstzerstörerischen Tourneen der Jahre 65´/66` die Jungs von The Band nie aus den Augen verloren, man war verbunden durch echte Freundschaften. Die Basement Tapes von 1967, das Isle of Wight-Festival in England 1969, die Tribute-Abende anlässlich Woody Guthries Tod, Überraschungsauftritte 1971 von Dylan während einiger großer Konzerte von The Band in New York- Stationen auf dem Weg hin zu einer neuen gemeinsamen Zeit The Band war in den Jahren zuvor zu einer der angesagtesten Bands in den Staaten aufgestiegen und Dylan also wieder "Back on the road".


 

Sendung verpasst?

Wiederholungen der Sendung DylanHour können entsprechend unserem Programm , oder noch 7 Tage nach Sendetermin aus unserer RadaR+7 Mediathek online gehört werden.

zurück
Zuletzt aktualisiert: 24.07.2017