Das FSJ Kultur und der Unterschied zu einem FSJ

Das FSJ Kultur ist eine Unterkategorie des FSJs, nämlich ein FSJ in einer kulturellen Einrichtung.

 

Jedes deutsche Bundesland hat seinen eigenen FSJ Kultur-Träger. Alle Träger zusammen bieten in Deutschland den Freiwilligendienst im Bereich Kultur und Bildung an. Dazu zählen das FSJ Kultur, das FSJ Schule und das FSJ Politik. Mögliche Einsatzbereiche für ein sind Schule, Theater, Musik, Kunst, Museum, Zoo, Zirkus, Radio, Film und Fotografie. Die Arbeitszeit liegt zwischen 32 und 40 Wochenstunden und die Höhe des Taschengelds beträgt einheitlich mindestens 320 Euro. Es müssen ebenfalls 25 Seminartage, in diesem Fall, Bildungstage genannt, besucht werden, die den FSJlern zur Weiterbildung dienen und im Rahmen derer sie in die verschiedensten Kunstbereiche "reinschnuppern" können. Eine weitere Besonderheit im FSJ kultur ist das eigene Projekt. Unter der Unterstützung der Einsatzstelle und des Trägers plant der FSJler ein eigenes Projekt, welches er im Laufe des Jahres vorbereitet und durchführt. Dies kann die Planung einer Veranstaltung, die Führung eines Blogs, das Einstudieren eines Theaterstücks mit einer Kindergruppe oder vieles mehr sein. Am Ende des FSJs Kultur erstellt der FSJler zusammen mit seiner Einsatzstelle und dem Träger ein Zertifikat, in dem auf seine Entwicklung im Laufe des Jahres, seine Tätigekeiten und das eigene Projekt eingegangen wird.

 

Der Träger des FSJs Kultur in Hessen ist seit 2012 die LKB Hessen, die Landesvereinigung Kulturelle Bildung Hessen e.V.. Sie hat ihren Sitz in Frankfurt.

 

zurück
Zuletzt aktualisiert: 02.02.2018

jetzt LIVE-Programm hören

Sendung verpasst?

Sie können in der RadaR+7 Mediathek die Sendung noch 7 Tage nach Sendetermin online hören.